Documentation Documentation
Identifiant IdRef : 214828093
Notice de type Rameau

Point d'accès autorisé

Informations

Langue d'expression : Allemand
Date de naissance :  2008
Note publique d''information : 
Biographical note: Hans-Jörg Uther, Universität Duisburg-Essen und Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Note publique d''information : 
Main description: Das Handbuch dokumentiert erstmals sämtliche zu Lebzeiten der Brüder Grimm erschienenen Märchen und verortet sie in ihrem kulturhistorischen Umfeld. Jedes Märchen ist unter Einbeziehung der wichtigsten internationalen Forschungsliteratur ausführlich kommentiert, wobei das besondere Augenmerk thematischen Vernetzungen innerhalb der Sammlung sowie dem Weiterleben und den Revitalisierungsprozessen in den verschiedensten literarischen Gattungen und den audiovisuellen Medien gilt. Das Handbuch enthält ein umfangreiches Namens-, Werk- und Sachregister sowie Register zu Märchentiteln, Märchentypen, Motiven, Quellen und Beiträgern. Pluspunkte: Fundierte, aktuelle Einzelkommentare zu allen Märchen Ausführliche Informationen zu Motiven, Quellen und Stoffen sowie allgemein zur Genese der Sammlung

Note publique d''information : 
Main description: This handbook is the first work to document all the fairy tales which appeared in the Grimm Brothers’ lifetime and locates them in their historico-cultural context. There is a detailed commentary on each tale, which draws on the most important international research literature; particular attention is paid both to thematic links within the collection and to the Tales’continued survival and revitalisation in the most varied literary genres and audio-visual media. The Guide contains comprehensive indexes of names, works and subjects, together with indexes of titles, types of tale, motifs, sources and contributors. Key features: detailed commentaries on all tales extensive information on motifs, sources and subjects

Note publique d''information : 
Review text: "Von Lieblingsbüchern spricht man meistens nur in Bezug auf Primärliteratur, doch kann ich dieses Attribut hier uneingeschränkt anwenden. Man kann Uthers Handbuch durchaus auch als ‘Vademecum’ ansehen, und zwar im Sinne von Unentbehrlichkeit und dauernder Präsenz. Es ist tatsächlich unentbehrlich, es ist ein „Muss? für jeden Studierenden, Lehrenden und Forschenden, für jeden Märchen Interessierten, es ist im wahrsten Sinne ein Buch für „Schule und Haus?, weshalb es in keiner wissenschaftlichen, öffentlichen und privaten Bibliothek fehlen sollte."Kurt Franz in: Märchenspiegel 1/2009 "Zahlreiche ausführliche Register machen den Bd. zu einem soliden und nützlichen Nachschlagewerk."Ralf-Henning Steinmetz in: Germanistik 1-2/2008 "Uther’s handbook is a fine contribution to the scholarly literature on the KHM and will be a handy addition to the folk-narrative scholar’s toolbox."WilliamHansen in: Journal of Folklore Research http://www.indiana.edu/~jofr/review.php?override=1&id=760 "Uther hat also mehr als ein vorzügliches Nachschlagewerk vorgelegt: Ein Werk das Lust macht, sich weiter und wieder mit Märchen zu beschäftigen."Stefanie Hartmann in: http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=12209

Notices d'autorité liées

Autres identifiants

Utilisation dans Rameau

Le point d'accès peut être employé dans un point d'accès sujet

... Références liées : ...